Gesamtvorstandssitzung

Auf Grund der durch Covid-19 und seiner Varianten verursachten Beschränkungen und der nicht einzuschätzenden weiteren Lage, sind wird gezwungen, Vorbereitungen zu treffen, um unsere Vereinstätigkeit aufrecht zu erhalten. Hierzu benötigen wird die Mithilfe und Bereitschaft aller Mitglieder. Bereits im Juni wurden in der Delegiertenversammlung des NSSV umfangreiche Satzungsänderungen beschlossen. Natürlich müssen auch wir im Kreisverband und unsere Mitglieder derartige Vorkehrungen treffen. Hierzu gehören neben der Durchführung virtueller Sitzungen auch Abstimmungen im schriftlichen Umlaufverfahren bis hin zur Briefwahl. Das Ganze muss dann auch entsprechend in unseren Satzungen verankert werden.

Gemäß § 5 des Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht wurden auch den Vereinen die vorgenannten Sonderrechte eingeräumt.

Wir hatten uns daher entschlossen, die fällige Vorstands- sowie Gesamtvorstandssitzung am 27.7.2021 virtuell durchzuführen. Hierfür wurde von uns die notwendige Hilfe angeboten, um den ordnungsgemäßen Verbindungsaufbau zu gewährleisten. Zusätzlich fand davor für alle Mitglieder eine Probe-Sitzung statt.

Beide Sitzungen konnten dadurch ohne Probleme durchgeführt werden und wir bedanken uns bei allen Teilnehmern.

Unsere Änderungen in der Satzung wurden von allen Teilnehmern akzeptiert, ein Vorschlag, die gesetzliche Gundlage ebenfalls zu erwähnen, wurde gern angenommen und eingepflegt. Somit können wir demnächst eine Delegiertenversammlung einberufen und die Änderungen in der Satzung allen Mitgliedern zur Kenntnis und Abstimmung vorlegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.