Kreisliga 2019/2020 am 26.11.19

Der fünfte Durchgang in der Kreisliga ist Geschichte und wir haben wieder interessante Wettkämpfe erlebt. Auch wenn es teilweise zu Beginn der einzelnen Schießen nicht zu vermuten war, weil die Ergebnisse da noch ziemlich identisch waren, wurden alle Begegnungen am Ende – mal wieder – mit 3:0 Einzelpunkten gewonnen.

Gesiegt haben heute die Mannschaften Zellerfeld III, SG Clausthal II und Zellerfeld IV. Der bisherige Tabellenführer, die Bürgerschützengesellschaft Lautenthal, musste heute aussetzen, was für einen Tausch der erstenTabellenplätze gesorgt hat. An erster Stelle steht nunmehr die Mannschaft Zellerfeld III. Bei positiven Verlauf des nächsten Durchganges können sich die Lautenthaler Schützen ihren bisherigen „Stammplatz“ jedoch wieder zurückerobern, da dann Zellerfeld III eine Schießpause hat. Dies natürlich nur unter der Voraussetzung, dass sie auch wieder mit 3:0 gewinnen. Spannend wird es dann wahrscheinlich beim letzten Schießen am 7. Januar 2020. Mal sehen, mit welchen Ergebnissen sich diese Mannschaften dann durchsetzen können.

Das Bild zeigt den gut ausgelasteten Schießstand der SG Zellerfeld während der Wettkämpfe zwischen der SG Clausthal II gegen die SG St. Andreasberg I und der SG Zellerfeld IV gegen SG Hahnenklee-Bockswiese I.

Die Ergebnisse können sich natürlich auch wieder sehen lassen, genau die Hälfte aller Teilnehmer erzielte mehr als 290 Ringe. Für die Zuschauer ergab sich daher auch ein nettes Bild der Ergebnisse von der Meyton-Anlage auf dem Bildschirm im Aufenthaltsraum des Zellerfelder Schützenhauses:

Ziemlich einfarbig, alle Schützen der vier Gesellschaften schlossen ihre Wettkämpfe mit einer „Zehn“ ab.

Weiter geht’s am 10.12.2019 ab 18.30 Uhr auf dem Schießstand der SG Clausthal.

Bericht /Fotos: H. Wawrzinek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.