Deutsche Meisterschaft Sommerbiathlon 2019 Fortsetzung vom Freitag

Tag 3 beim Sommerbiathlon am Sonnenberg. Nach zwei heißen Tagen gingen zumindest die Temperaturen auf harztypische 18 ° C runter und manche Besucher unkten schon, dass es bald schneien könnte. Hat es natürlich nicht und der Wettkampf konnte unter normalen Bedingungen fortgeführt werden. Heiß ging es dann allerdings sportlich in der Arena weiter. Heute war Sprint angesagt und es traten in der Folge 103 weibliche und männliche Biathleten aus Deutschland an.

Zusätzlich gingen noch Sportler aus  dem Tschechischen Kader mit an den Start, die natürlich außer  Konkurrenz gewertet wurden.

Neben den wieder zahlreichen Helfern und Sportlern waren unter den Gästen auch einige bekannte Gesichter. Den Weg in die Arena haben u.a. unsere Vizepräsidentin des Nds. Landtags Petra Emmerich-Kopatsch, der Landrat Thomas Brych, der Vorsitzende des Kreissportbundes Volker Becker und die Bürgermeisterin der Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld Britta Schweigel gefunden.

Mit all diesen Personen war in der Arena ein gewisses Flair garantiert und die Wettkämpfe wurden mit großem Interesse verfolgt. Der 2. Vorsitzende des Ski-Clubs Buntenbock Ulrich Leismann kommentierte das Sprintrennen sowie die anschließende Siegerehrung entsprechend.  Als Vorstand des Oberharzer Schützenbundes e.V. habe ich mit Michael Peinemann an zwei Tagen die Wettkämpfe sowie die Bereitschaft der helfenden Mitglieder bewundern und auch geniessen können.

Der Referent Target Sprint u. Sommerbiathlon des DSB Frank Hübner bescheinigte dem Ski-Club Buntenbock eine perfekte Organisation dieser Deutschen Meisterschaft und überreichte dem Vorsitzenden Sven Münch mit Unterstützung des Referenten Sommerbiathlon des Bayerischen Sportschützenbundes e.V. Norbert Vogel einen Meisterschaftspokal. Abschließend führte er mit Petra Emmerich-Kopatsch, Britta Schweigel, Volker Becker und Sven Münch die Siegerehrung in den einzelnen Klassen durch.

Es folgen die einzelnen Siegerfotos:

Jugend weiblich 1. Ronja Twieg (Sachsen-Thüringen) 2. Luise Becker 3. Fabia Egle (beide Württemberg) 4. Eva Cruchten (Bayern)
Jugend männlich 1. Simon Klaiber (Württemberg) 2. Juius Hofmann (Thüringen) 3. Lukas Hölzl (Bayern) 4. Lukas Adam 5. Nick Nadler (beide Württemberg)
Juniorinnen 1. Madln Gugenmos 2. Julia Vogler (beide Württemberg) 3. Edith Buschsieweke (Bayern) 4. Leonie Litzenbauer (Hessen) 5. Merle Leuner ( WSV / Niedersachsen) 6. Lena Heere (Hessen)
Junioren 1. Joshua Simon ( WSV / Niedersachsen) 2. Jacob Hofmann (Thüringen) 3. Max Hubl (Hessen) 4. Philipp Mast 5. Jan Ruckgaber 6. Jonathan Wohlt ( alle Württemberg)
Damen I 1. Kerstin Schmidt (Bayern) 2. Anja Fischer ( Württemberg) 3. Jana Landwehr (Westfalen) 4. Nele Gewehr ( WSV / Niedersachsen ) 5. Anita Flack (Byern) 6. Milena Eimann ( WSV / Niedersachsen)
Damen II 1. Sonha Deiß 2. Ildiko Schiller ( beide Bayern) 3. Christiane Gierke (Schleswig-Holstein) 4. Petra Witte ( Niedersachsen) 5. Kathrin Achilles 6. Monika Braatz (beide Brandenburg)
Herren I 1. Michael Herr (Thüringen) 2. Steffen Hannich 3. Georg Paulmann (beide Niedersachsen) 4. Thierry Langer (WSV / Niedersachsen) 5. Tobias Giering (Württemberg) 6. Tobias Schröder (Sachsen-Thüringen)

Text und Fotos: H.W.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.